Calesco Couture, Dresden, Brautmode, Designerin, Ballkleid, Brautkleid, Abendkleid, Design, Mode, Modedesign

Kultur in Dresden

Im historischen Stadtkern findet man eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Angefangen mit dem Neumarkt mit der wieder aufgebauten Frauenkirche, über die weltbekannte Semperoper, die Staatlichen Kunstsammlungen  mit ihrem Zwinger, der die Gemäldegalerie Alte Meister beherbergt, das Kupferstichkabinettdas Grüne Gewölbe und die Rüstkammer im Residenzschloss, oder die Neuen Meister im Albertinum.

Auf der gegenüberliegenden Elbseite erstreckt sich die Dresdner Neustadt. Linkerhand der Hauptstraße liegt dort das Dresdner Barockviertel (auch Innere Neustadt), ein Kleinod mit zahlreichen Galerien, Konzertspielstätten und vor allem vielen kleinen inhabergeführten Geschäften und Ateliers. Fern von Mainstream und Filialketten kann man hier durch versteckte Gassen und Höfe bummeln, in den schön gestalteten Geschäften die neusten Trend entdecken oder den Künstlern und Designern durchaus auch mal bei der Arbeit über die Schulter schauen. 

An das historische Barockviertel grenzt das Szeneviertel Äußere Neustadt. Über 150 Kneipen, Musikclubs und Trendläden findet man in den quirligen Gassen und Hinterhöfen. Sehenswert ist hier vor allem die Kunsthofpassage mit einem romantischen Labyrinth aus Durchgängen und kleinen Höfen mit phantasievoll gestalteten Wohnhäusern, und der "schönste Milchladen der Welt" - die Pfunds Molkerei.